Kunstvoller Wohnen mit zeitlosenen Naturholzböden

Wer neubaut oder die Unterkunft ästhetischer einrichten will, steht in der Regel vor der Fragestellung: Wie soll dieser Boden gestaltet werden, welche Beschichtungen aus welcher Kollektion sind vorzugsweise angebracht? Bekanntermaßen ist dieser Fußboden das Fundament jeglicher Innenraumgestaltung. Das Sortiment ist mittlerweile riesig. Neben Holzboden kommen weiterhin noch Vinylbeläge, einzelne Teppiche wie auch Korkböden in die Auswahl. Alle ebendiese Beläge haben ihre besonderen Charaktereigenschaften, die selbige im Besonderen auszeichnen. Welcher es schließlich wird, hängt vom individuellen Gusto, vom Einrichtungsstil und auch davon ab, welche Zimmer designt werden sollen. Ein Jungedzimmer wird bspw. nicht ausgerechnet einen Parkettboden erhalten, die Kochstube oder das Bad eher keinen Korkboden. Ebendiesen schätzen dagegen nahezu die Gesamtheit, die zu Hause mit Freude barfuß gehen im Wohnraum und Schlafzimmer. Welche Person Katzen hat, sollte keinen gebauschten Shaggy wählen. Diese sind zwar im Augenblick sehr modern jedoch ihre Reinigung ist anspruchsvoll. Auch Teppiche mit Schlingen sind an dieser Stelle unpraktisch, weil die Krallen von Hunden hängenbleiben können. Sehen wir uns die einzelnen Bodenbeläge und ihre Vorteile und Pferdefüße näher an: Parkett ist klassisch, und ermöglicht allerlei verschiedenartige Gestaltungsmöglichkeiten. Ebenso ist er langlebig wie auch lässt sich durch Abschleifen gut erneuern. Es ist warm für die Füsse und dämmt gut. Nachteile sind eine vergleichsweise hochpreisige Verlegung und Erhaltung und laute Stoßgeräusche sowie die Gefahr von Fugenbildung. Parkett ist auch nur ausgesprochen bedingt für Feuchträume und Räumlichkeiten unter Einsatz von Fußbodenheizungen geeignet. Laminat gewährt ebenfalls viele Einrichtungsmöglichkeiten wie Parkett. Er ist aber meistens viel leichter einzubauen (insbesondere mit Hilfe der modernen Verbindungs-Mechanismen). Im Unterschied zum Parkettboden mag es ebenso in Küche sowie Badezimmer verlegt werden und ist pflegeleichter. Die größten Nachteile bestehen darin, dass Boden mit Laminat kein Naturprodukt darstellt und keinesfalls durch Abschmirgeln nochmals schöner werden kann. Teppichboden sind genauso zeitlos sowie wohlig zu begehen. Selbige ermöglichen ein wohliges Klima und besitzen eine gute Wärmedämmung. Negativ ist, dass Teppiche mitnichten wirklich lange ansprechend aussieht, sich mitnichten nass wischen lässt ebenso wie sich zum Vorteil von Allergikern nur sehr eingeschränkt eignet. Kork ist zur Zeit sehr up to date. Er ist ein Produkt der Natur und bietet ebenfalls für ein gesundes Flair. Auch er hat eine angenehme Schaldämmung und ist schonend für die Gelenke. Kehrseite ist, dass er sich für Fußbodenheizungen keineswegs eignet und das schwerere Einrichtungsgegenstände Abdrücke hinterlassen, welche sich keinesfalls wieder zurückbilden.Zonen, die außergewöhnlich schmutzgefährdet sind wie der Eingang, könnten mit Sauberlaufmatten aus einer neuartigen Sammlung geschützt werden. Matten zum Sauberlaufen nehmen Schmutz auf sowie vermeiden so, dass die durchs Eigenheim getragen werden.

Advertisements